Dezember 2022


Die Wahl der Beleuchtung: Die 16 wichtigen Faktoren


Die richtige Beleuchtung ist wie das i-Tüpfelchen, sie vervollständigt Ihr Interieur. Umso wichtiger ist es, gute Entscheidungen zu treffen. Entscheiden Sie sich für eine LED-Lampe, die ein schönes warmes Licht verbreitet, eine Schreibtischlampe als funktionale Beleuchtung oder eine Wandlampe mit weichem Licht? Es entsteht spontan Entscheidungsstress. Und dann haben wir noch nicht einmal über die verschiedenen Farben, Lichtquellen und Größen gesprochen. Deshalb beschreiben wir in diesem Artikel 16 wichtige Faktoren, die Ihnen beim Kauf neuer Lampen helfen.


16 Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt:

Ja wirklich, es gibt 16 Faktoren, die beim Kauf der richtigen Lampe eine Rolle spielen können. Ihr Zuhause ist erst richtig komfortabel, wenn Sie die richtige Beleuchtung wählen.Schaffen Sie mit den folgenden Tipps die perfekte Atmosphäre zu Hause.

1. Der Energieverbrauch 

Lampen verbrauchen Energie. Der Energieverbrauch einer Lampe hängt maßgeblich von der Wahl des Leuchtmittels ab. Beispielsweise sind LED-Beleuchtung, Energiesparlampen und Leuchtstofflampen sparsamer im Verbrauch und haben oft eine längere Lebensdauer. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Eine Leuchtstoff- oder Energiesparlampe braucht länger zum Aufwärmen, bevor sie hell ist. LED-Lampen dagegen stehen sofort auf voller Kraft.

2. Die Farbwahl des Innenraums 

Es ist natürlich schön, wenn Sie Lampen wählen, die auch die richtige Lichtfarbe Ihres Interieurs widerspiegeln. Deshalb gibt es den Farbwiedergabeindex (CRI), der angibt, wie natürlich eine Lichtquelle die Farben wiedergibt. Bei einem guten Farbwiedergabeindex treten minimale Farbabweichungen auf. Je höher der CRI, desto besser und realistischer werden die Farben in Ihrem Interieur dargestellt.

3. Die Lichtmenge 

Sie können sich vorstellen, dass Sie zum Lesen eines Buches mehr Licht benötigen als zum Ansehen eines Films. Jeder Raum oder jede Funktion im Haus erfordert daher eine andere Beleuchtungsstärke und damit auch einen anderen Lampentyp. Zum Lesen eines Buches empfehlen wir direktes Licht, während Sie für eine entspannte Tätigkeit mit diffusem Licht oder indirekter Beleuchtung den richtigen Rahmen schaffen. Außerdem sind einige Räume im Haus aufgrund von wenig oder keinem Tageslicht bereits auf der dunklen Seite. Auch dies sollten Sie bei der Suche nach einer guten Beleuchtung berücksichtigen.

 4. Die verschiedenen Arten von Lichtquellen

Beim Kauf vieler Lampen können Sie aus verschiedenen Arten von Lichtquellen wählen, von denen jede ihre individuellen Eigenschaften hat. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Leuchte wählen, bei der Sie die Lichtquelle ersetzen können. Dann haben Sie meistens die Möglichkeit, eine andere Lichtquelle zu wählen. Zum Beispiel eine Lichtquelle, die sparsamer ist oder wärmeres Licht gibt. Wir erklären hier kurz die verschiedenen Lichtquellen:

  • LED Lampen sind in verschiedenen Farbtemperaturen und Lichtfarben erhältlich. Eine LED-Lampe hat eine lange Lebensdauer, ist also damit auch nachhaltig.
  • Leuchtstofflampen sorgen für diffuses Licht. Dieses Licht wird gleichmäßig über eine Fläche verteilt.
  • CFL-Lampen sind sparsam, benötigen jedoch einige Zeit zum Aufwärmen, bevor sie die volle Helligkeit erreichen

5. Die Standortwahl

Der Standort einer Lampe hängt davon ab, wie Sie den Raum eingerichtet haben. Haben Sie viel Platz? Dann können Sie sich für eine schöne Stehlampe entscheiden. Wenn Sie eine Lampe für die Sitzecke oder über dem Sofa wünschen, können Sie sich für eine schöne HängelampeWandlampe oder Stehlampe entscheiden.


6. Die Art der Beleuchtung

Wenn wir von Beleuchtung sprechen, unterscheiden wir zwischen drei verschiedene Arten: Grundbeleuchtung, Arbeitsbeleuchtung und Stimmungsbeleuchtung. Dadurch können Sie unterschiedliche Atmosphären erzeugen. Die Art der Beleuchtung, die Ihr Innenraum benötigt, bestimmt die Wahl der Beleuchtung.

Grundbeleuchtung

Die Grundbeleuchtung bildet die Grundlage für die Beleuchtung Ihrer Innenräume. Oft ist dies eine Beleuchtung in Form einer Deckenlampe, die den gesamten Raum erhellt.

Arbeitsplatzbeleuchtung

Sie entscheiden sich für eine Arbeitsplatzbeleuchtung, wenn Sie gezieltes Licht an einer bestimmten Stelle im Haus benötigen, um Ihrer Arbeit nachgehen oder eine Aufgabe erfüllen zu können. Dann wählen Sie zum Beispiel eine Lampe für Ihrem Schreibtisch.

Stimmungsbeleuchtung

Beim Stimmungslicht kommt es nicht darauf an, dass der Raum gut ausgeleuchtet ist, sondern dass es vor allem eine gemütliche und angenehme Atmosphäre schafft. Durch die Wahl einer dimmbaren Leuchte bestimmen Sie jederzeit die Lichtintensität und damit auch die Atmosphäre.

7. Die Fassung

Die Fassung ist der Ort, an dem die Lampe und die Leuchte verbunden sind. Jede Art von Lichtquelle hat ihre eigene Art von Lampenfassung. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf einer Leuchte zunächst zu prüfen, welche Art von Fassung Sie benötigen.

Wenn wir über die verschiedene Arten von Fassungen sprechen, verwenden wir E-Nummern. Die häufigste Fassung ist die E27-Fassung, auch als große Fassung bekannt. Die E14 ist eine kleine Fassung und eignet sich für kleinere Glüh-, Energiespar-, Halogen- und LED-Lampen.

8. Die Wartung

Wahrscheinlich denken Sie beim Kauf nicht darüber nach, aber auch die Wartung kann bei der Auswahl einer Lampe eine Rolle spielen. Damit meinen wir nicht nur den Austausch, sondern auch die Reinigung von Lampen. Wenn Sie sich für eine LED-Lampe entscheiden, wissen Sie, dass sie aufgrund ihrer langen Lebensdauer wenig Wartung benötigt. Stellen Sie aber auch sicher, dass Sie die Lampe und die Halterung richtig reinigen können. Natürlich wartet man nicht auf ein Staubnest über dem Esstisch, dass man kaum erreichen kann.

9. Schwache Beleuchtung

Möchten Sie mehr Atmosphäre in Ihrem Wohnzimmer schaffen oder eine Lampe für mehrere Zwecke verwenden? Dann ist ein Dimmer das perfekte Mittel, um dies zu erreichen. Diesen können Sie zum Beispiel als Schalter einsetzen. Inzwischen gibt es aber auch Glühlampen, die via App oder Fernbedienung dimmbar sind. Auf diese Weise können Sie mit einer Lampe sowohl Arbeitsbeleuchtung als auch Stimmungsbeleuchtung erzeugen. Beachten Sie, dass nicht jede Lichtquelle zum Dimmen geeignet ist.

10. Die funktion der Beleuchtung

Wählen Sie die Beleuchtung nur, um ein gemütliches Wohnzimmer zu schaffen? Oder soll sie dafür sorgen, dass Sie sich richtig konzentrieren können? Bei der Auswahl von gutem Licht ist es wichtig, sich zu fragen, welche Funktion die Lampe hat.

11. Lichtintensität

Eine Lampe erzeugt eine bestimmte Lichtmenge, die in Lumen ausgedrückt wird. Je höher die Werte (in Lumen), desto mehr Licht gibt die Lampe ab. Die Lumenzahl, die eine Lampe erzeugt, steht auf der Verpackung.

Jeder Raum im Haus hat seine eigene Funktion und benötigt daher eine andere Lichtintensität. Nachfolgend geben wir die gewünschte Lumenzahl pro Aktivität an:

  • Essen 300 - 500 Lumen
  • Lesebuch 500 - 700 Lumen
  • Arbeit > 1000 Lumen

12.  Die Anschaffungskosten 

All diese Faktoren sind schön und gut, aber oft entscheidet letztendlich der Preis, ob man eine Lampe kauft oder nicht. Die Frage ist also, was Sie bereit sind, dafür zu zahlen. Suchen Sie eine echte Designerlampe? Dann muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Beim Kauf ist auch auf die Lebensdauer zu achten und ob das Leuchtmittel ausgetauscht werden kann. Dann liegen Sie mit der Wahl einer LED-Leuchte immer richtig.

13.  Erstellen Sie einen Beleuchtungsplan 

Die Erstellung eines Beleuchtungsplans kann Ihnen bei der Auswahl der Lampen in Ihrem Zuhause helfen. Sie erstellen eine Übersicht der relevanten Räume in Ihrem Haus und geben an, wo Sie Licht wünschen und welche Funktion(en) Sie dort ausführen. So wissen Sie, wo im Haus Sie welche Art von Beleuchtung benötigen und welche Art von Lampen Sie kaufen können.

14. Die Sicherheit 

Sicherheit ist wahrscheinlich nicht das Erste, woran Sie bei der Auswahl der Beleuchtung denken. Dennoch ist es sicherlich ein Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Sie benötigen eine ausreichende Grundbeleuchtung, um den Raum zu überblicken und sich sicher darin zu bewegen.

15. Die Heizleistung 

Jede Lichtquelle gibt Wärme ab. Einer mehr als der andere. Bei einer LED-Beleuchtung ist die Wärmeabgabe am geringsten und Sie werden dadurch am wenigsten gestört.

16. Die Ausbreitung des Lichts

Lichtstreuung ist auch eine Möglichkeit, Lampen in gerichtetes Licht und indirektes/diffuses Licht zu unterteilen. Eine Schreibtischlampe ist das beste Beispiel für gerichtetes Licht. Bei diffusem Licht wird das Licht wie bei den meisten Deckenlampen gleichmäßig und gleichmäßig im Raum verteilt.


Sie sind sich immer noch nicht sicher, was Sie wählen sollen? Oder sehen Sie aufgrund aller Lampentypen nicht mehr die passende Lampe? Dann lassen Sie sich von anderen Menschen inspirieren. Schauen Sie sich auf unserer Website deren Zuhause (Hometours) oder unsere Lampenfotos an.


BOLT TABLE SMALL
Farbe: daybreak rose

365,00 €

ATLAS D450
Glasfarbe: neutral grey

1.350,00 €

BOLT 2ARM FLOOR LONG UPPERFIT
Farbe: striking orange

575,00 €

bella table
fitting material: brass | Farbe: pure white

350,00 €